Skip to main content

Workshop „EnAHRgie goes Social Media“ mit Jugendlichen am 21. September in der EA European Academy

Teilnehmende des Social Media-Workshop vor der Kunstwand im EA Lab.

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 4. Oktober 2017. Das Forschungsprojekt EnAHRgie lud am 21. September junge Interessierte der Energiewende zu einem Workshop in die EA European Academy ein. Ziel des Workshops war die Erarbeitung von Ideen, wie Jugendliche Gleichaltrigen Themen aus dem Bereich Erneuerbare Energien im Kreis Ahrweiler auf Social Media Kanälen präsentieren würden.

Die Teilnehmer*innen erhielten Einblick in zentrale Zusammenhänge, Auswirkungen und Szenarien der Energieversorgung im Landkreis Ahrweiler. Anschließend erarbeiteten die Jugendlichen unter anderem Konzepte für eine Facebook-Fanpage oder einen Instagram-Account des EnAHRgie-Projektes.

Nach einer Kurzpräsentation erhielten die Jugendlichen Feedback von den Veranstaltungsteilnehmerinnen Dagmar Bengs (Warlich Mediengruppe) und Steffi Lingscheidt (SWR Regionalbüro Ahrweiler). Insgesamt fiel bei den Projektentwürfen auf, dass die Jugendlichen stark auf einen Wiedererkennungswert sowie auf mögliche Verknüpfungen zwischen den Social Media Accounts achteten. Auch Hashtags, Livestreams, Video-Präsentationen und QR-Codes wurden angedacht.

Der Workshop war Bestandteil der Aktionswoche „Ein Land voller Energie“ der Energieagentur Rheinland-Pfalz und wurde in Kooperation mit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Bad Neuenahr-Ahrweiler (OKUJA) veranstaltet. Alle Jugendlichen erhalten als Dank für ihre tatkräftige Unterstützung einen Tagesgutschein für einen Besuch im Phantasialand, Brühl. Wir danken hier für das Sponsoring durch die Jugendstiftung der Kreissparkasse Ahrweiler.  

Ansprechpartner für die Presse:

• Dr. André Schaffrin, Projektleiter EnAHRgie, EA European Academy of Technology and Innovation Assessment GmbH, Tel. 02641 973 322, E-Mail: andre.schaffrin(at)ea-aw.de

• Ansgar Skoda, Kommunikationsreferent, EA European Academy of Technology and Innovation Assessment GmbH, Tel. 02641 973 311, E-Mail: ansgar.skoda(at)ea-aw.de

Download Pressemitteilung